18.10.01 22:32 Uhr
 3
 

Pulsion korrigiert Prognosen nach unten

Die Pulsion Medical Systems AG, ein auf medizinische Diagnose- und Therapiesysteme spezialisiertes Life-Science-Unternehmen, meldete heute die Prognosen für die ersten neun Monate des Jahres. Nach vorläufigen Zahlen wird das Unternehmen demnach einen Umsatz von 6,0 Mio. Euro erzielen. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr (4,2 Mio. Euro) eine deutliche Steigerung um 43 Prozent.

Trotz des klaren Umsatzanstiegs wird Pulsion die Prognose für das Gesamtjahr zurücknehmen. Gründe sind zum einen die zu langsam anlaufende Vertriebskooperation mit Philips. Zum anderen entwickelt sich das USA-Geschäft von Pulsion defensiver als geplant.

Darum passt der Vorstand seine Planung für das Geschäftsjahr 2001 wie folgt an: Statt der erwarteten Umsätze von 11,9 Mio. Euro werden voraussichtlich rund 9,5 Mio. Euro umgesetzt. Das neue EBIT-Ziel liegt nun bei -5,5 Mio. Euro statt wie bisher bei -4,39 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen
USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?