18.10.01 22:32 Uhr
 3
 

Pulsion korrigiert Prognosen nach unten

Die Pulsion Medical Systems AG, ein auf medizinische Diagnose- und Therapiesysteme spezialisiertes Life-Science-Unternehmen, meldete heute die Prognosen für die ersten neun Monate des Jahres. Nach vorläufigen Zahlen wird das Unternehmen demnach einen Umsatz von 6,0 Mio. Euro erzielen. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr (4,2 Mio. Euro) eine deutliche Steigerung um 43 Prozent.

Trotz des klaren Umsatzanstiegs wird Pulsion die Prognose für das Gesamtjahr zurücknehmen. Gründe sind zum einen die zu langsam anlaufende Vertriebskooperation mit Philips. Zum anderen entwickelt sich das USA-Geschäft von Pulsion defensiver als geplant.

Darum passt der Vorstand seine Planung für das Geschäftsjahr 2001 wie folgt an: Statt der erwarteten Umsätze von 11,9 Mio. Euro werden voraussichtlich rund 9,5 Mio. Euro umgesetzt. Das neue EBIT-Ziel liegt nun bei -5,5 Mio. Euro statt wie bisher bei -4,39 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?