18.10.01 20:50 Uhr
 1
 

Gute Zahlen bei Checkpoint

Das israelische Softwareunternehmen Check Point Software Technologies Ltd. hat heute die Zahlen für das dritte Quartal bekanntgegeben. Dabei hatte Checkpoint auch unter den Folgen der Terroranschläge in den USA zu leiden.

Der Umsatz stieg nur leicht von 116 Mio. Dollar auf 118 Mio. Dollar. Laut dem Chairman und CEO Gil Shwed mußte das Unternehmen aber Umsatzeinbußen zwischen 15 und 20 Mio. Dollar hinnehmen, die durch die Anschläge entstanden.

Der Nettogewinn dagegen stieg um ca. 20 Prozent. Im gleichen Vorjahreszeitraum betrug er 61,6 Mio. Dollar bzw. 23 Cents je Aktie. Im dritten Quartal 2001 liegt er bei 74,3 Mio. Dollar bzw. 29 Cents je Aktie. Das ist genau der Wert, den Analysten im Durchschnitt prognostiziert hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Check
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?