18.10.01 21:35 Uhr
 30
 

Dementi: Zu wenig Geld für Wagner

'Damit sehe ich eine kreative, zukunftsweisende Kulturpolitik in Frage gestellt und muss deshalb meine Absage bekannt geben', so Nike Wagner, Urenkelin des großen Komponisten heute in Wien.

Damit gab sie ihre Absage gegenüber dem bereits gemeldeten Ansinnen des zukünftigen Hamburger Bürgermeisters Ole von Beust bezüglich eines Kultursenatoren-Postens bekannt.

Wagner hatte 2,5% des Hamburger Budgets als Kulturetat verlangt. Beust bedauerte die Absage und will nun die Suche nach anderen Kandidaten aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Dementi, Wagner
Quelle: www.3sat.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?