18.10.01 20:13 Uhr
 23
 

Microsofts Pläne: Bankverbindungen zu mehreren Banken über MSN

Wie jetzt bekannt wurde, plant Microsoft über MSN den Zugriff auf mehrere Banken zu realisieren. So könne man bequem Aufträge über MSN an die Bank übermitteln und Überweisungen tätigen. Dies alles natürlich mit den bekannten PIN/TAN Listen.

'Zeitsparend und einfach' soll der Aggregations-Dienst sein, der unter den Auflagen des Zentralen Kreditausschusses realisiert wurde.

Kritiker wie Hartmut Strube vom Verbraucherschutz NRW meinen dazu, es 'bestehe nicht der geringste Anlaß, einem Anbieter all seine finanziellen Daten zu offenbaren'. Ein Mißbrauch sei da vorprogrammiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Plan, MSN
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?