18.10.01 20:13 Uhr
 23
 

Microsofts Pläne: Bankverbindungen zu mehreren Banken über MSN

Wie jetzt bekannt wurde, plant Microsoft über MSN den Zugriff auf mehrere Banken zu realisieren. So könne man bequem Aufträge über MSN an die Bank übermitteln und Überweisungen tätigen. Dies alles natürlich mit den bekannten PIN/TAN Listen.

'Zeitsparend und einfach' soll der Aggregations-Dienst sein, der unter den Auflagen des Zentralen Kreditausschusses realisiert wurde.

Kritiker wie Hartmut Strube vom Verbraucherschutz NRW meinen dazu, es 'bestehe nicht der geringste Anlaß, einem Anbieter all seine finanziellen Daten zu offenbaren'. Ein Mißbrauch sei da vorprogrammiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Plan, MSN
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor
Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?