18.10.01 19:53 Uhr
 45
 

Drogen: Europa mutiert vom Konsum- zum Erzeugerland

Das Kuratorium Sicheres Österreich gab ernüchternde Zahlen der Europol (EU-Polizei) im Kampf gegen die Drogenkriminalität bekannt.

So werden nur etwa 4-5% der sich im Umlauf befindlichen Drogen beschlagnahmt, der Rest kommt ungehindert auf den Markt. Von weltweit 180 Tonnen Kokain fand die EU 25 Tonnen. Ebenso ist die Situation bei allen anderen Drogen.

Ein Riesenproblem sind die 'Designerdrogen'. Hier mutierte Europa vom Kosum- zum Erzeugerland. Es kommt oft vor, dass Drogen aus der EU in den USA oder Australien angeboten werden.


WebReporter: andijessner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Europa, Droge, Konsum
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?