18.10.01 14:31 Uhr
 91
 

Zehn Tage Todeskampf: Todesursache Mountainbike

Gestorben ist jetzt ein Fußgänger nach zehn Tagen Todeskampf: Am 6. Oktober war er in Zürich auf einem Zebrastreifen ohne eigenes Verschulden von einem Mountainbike-Fahrer zu Fall gebracht worden.

Dabei wurde der 37-jährige Passant äußerst schwer am Kopf verletzt. Im Krankenhaus erlag er nun diesen Wunden.

Kurios: Der Radfahrer wollte ursprünglich Hilfe leisten. Erst als eine weitere Fußgängerin hinzu kam, ergriff er die Flucht. Eine genaue Täterbeschreibung liegt vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesursache
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?