18.10.01 14:02 Uhr
 60
 

Schutz vor unerwünschten Faxen

Der Hersteller der Fritz ISDN Karten (AVM) kommt mit einer neuen Software. Die neue Software kann nun das Empfangen von unerwünschten Faxen unterbinden. Auch ist es mit der neuen Software möglich SMS ins Festnetz zu schicken.

Bei der neuen Software (Version 302) handelt es sich um die Programme: FRITZ!fon, FRITZ!web und FRITZ!sms. Die neue Software soll im Dezember 2001 auf den Markt kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Herzkersch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schutz
Quelle: www.avm.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen
Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?