18.10.01 13:54 Uhr
 59
 

Taliban stören die Arbeit von Hilfsorganisationen

Hilfsorganisationen melden, dass sie von der Taliban bei ihrer Arbeit stark behindert werden. In Masar-i-Scharif dürfen sie ihre eigenen Gebäude nicht mehr betreten, sie wurden von Talibankriegern besetzt.

Nicht weit entfernt davon hat die Welthungerhilfe ein Lager mit 1800 Tonnen Getreide. Die Arbeit gestaltet sich jedoch sehr schwer, da die Taliban die Verteilung untersagt hat.

Eine andere Hilfsorganisation berichtet von geplünderten Büros und Vorratslagern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Taliban
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?