18.10.01 13:54 Uhr
 59
 

Taliban stören die Arbeit von Hilfsorganisationen

Hilfsorganisationen melden, dass sie von der Taliban bei ihrer Arbeit stark behindert werden. In Masar-i-Scharif dürfen sie ihre eigenen Gebäude nicht mehr betreten, sie wurden von Talibankriegern besetzt.

Nicht weit entfernt davon hat die Welthungerhilfe ein Lager mit 1800 Tonnen Getreide. Die Arbeit gestaltet sich jedoch sehr schwer, da die Taliban die Verteilung untersagt hat.

Eine andere Hilfsorganisation berichtet von geplünderten Büros und Vorratslagern.


WebReporter: Sepa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Taliban
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?