18.10.01 13:51 Uhr
 6
 

Bayer will Produktion von Antibiotika erhöhen

Der deutsche Pharmakonzern Bayer reagiert auf die Milzbrandfälle in den USA und plant eine Erhöhung der Produktion des Antibiotika Ciprobay.

Durch die Milzbrandwelle in den USA entstand sowohl bei der Bevölkerung, als auch bei der Regierung eine extrem starke Nachfrage nach Antibiotika, dass das bisher einzige orale Gegenmittel gegen Milzbrand ist.

Den Angaben zufolge soll die Produktion alleine in den USA in den kommenden drei Monaten um 200 Prozent auf 200 Mio. Tabletten gesteigert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Produkt, Produktion, Antibiotika
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?