18.10.01 11:50 Uhr
 958
 

Der berühmte Regisseur Altman beschuldigt Hollywood der Mitschuld an WTC-Terror

Robert Altman (Short Cuts, The Player), Regisseur aus Amerika, hat jetzt schwere Beschuldigungen gegenüber Hollywood losgelassen. Die Filmindustrie habe durch Actionfilme solche Ideen der Gewalt geschürt.


Altman meint, dass man sich solche Grausamkeiten nicht ausdenken könnte. Man müsse diese schon einmal gesehen haben. Altman selber dreht zur Zeit in London seinen neuen Film. Dieser soll ein Kriminalfilm werden namens 'Gosford Park'.


Er rät Hollywood nicht wieder Filme zu drehen z.B. mit Massenvernichtungs- Szenen. Wie bereits bei SN berichtet, haben viele Studios ihre Filme geändert oder erst gar nicht ins Kino gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Terror, Hollywood, Regisseur, Berühmtheit, Mitschuld
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?