18.10.01 10:54 Uhr
 5
 

DaimlerChrysler-CFO ist optimistisch bei Chrysler

Manfred Gentz, CFO der DaimlerChrysler AG, ist der Ansicht, dass die US-Sparte Chrysler ihre Ziele trotz rückläufiger Verkaufszahlen bei Firmenwagen erfüllen wird, so der Tagesspiegel.

Der Konzern geht bei Chrysler von einem operativen Verlust von 2,2-2,6 Mrd. Euro in 2001 aus. Den Break-Even strebt man in 2002 an, einen operativen Gewinn von über 2 Mrd. Euro in 2003.

Die Aktie von DaimlerChrysler verliert aktuell 2,60 Prozent auf 38,22 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Chrysler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?