17.10.01 23:15 Uhr
 60
 

Bewohner fordern neuen Straßennamen- Sie leben in der "Anthrax Street"

In Fayetteville (Nort Carolina) gibt es, zum Ärgernis einiger Anwohner, tatsächlich eine Anthrax Street.
Seitdem die Krankheit in den letzten Wochen in den USA ausbrach, müssen sie sich Witze über den Straßennamen gefallen lassen.


'Ich schäme mich meinen Straßennamen zu nennen', sagt Karen Williams.
Sie ist für eine Umbenennung der Straße, an der außer den Williams nur 6 Familien leben.

Wer auf die Idee der Namensgebung im Jahre 1996 kam, weiß die Stadt nicht. Sie befolge hierbei nur wenige Richtlinien: kein langer oder obszöner Name.
Zur möglichen Umbenennung der Straße bedürfe es der Einwilligung der Hälfte der Grundbesitzer.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Straße, Bewohner
Quelle: www.fayettevillenc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?