17.10.01 22:21 Uhr
 90
 

Gestörte verschickt Mehl in Briefen, um Milzbrand-Angst zu steigern

Eine Französin hat unlängst 47 Briefe, gefüllt mit Mehl, verschickt. Auf diese Weise wollte sie sich an ihren 'Feinden' rächen.

Im nordfranzösischen Département Somme wurden die Briefe sichergestellt.
Die verantwortliche Frau wurde nach Angaben der Polizei sehr schnell aufgefunden. Sie wird sich demnächst vor Gericht verantworten müssen.

Indes kommt es zu immer neuen Fällen solcher Trittbrettfahrer, die die Angst vor möglichen Milzbrand-Angriffen für sich nutzen wollen um Angst und Schrecken zu verbreiten.


WebReporter: Judgement
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angst, Brief, Mehl
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?