17.10.01 21:07 Uhr
 112
 

Interaktive Geisterjagd - Per Internet darf jeder mitjagen

Ein Fernsehsender in England plant eine Show bzw. Sendung, in welcher die Zuschauer live die Ermittlung in einem übernatürlichen Fall mitverfolgen können. Besser noch - die Zuschauer können den Ermittlern zur Hand gehen.

Dazu wird es in einem Haus, wo es spuken soll, Webcams geben, welche jegliche Geisterbewegung in den sieben Tagen aufzeichnen sollen. Diese Bilder sind 24h im Internet zu verfolgen und die Beobachter können dann den Ermittlern im Haus Tipps geben.

Des weiteren werden elektromagnetische Daten gesammelt, welche sich jeder auf seinen PC zur Auswertung laden kann. Ergebnis davon soll ein Bildschirmschoner werden.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, aktiv, Geist
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?