17.10.01 19:52 Uhr
 3
 

Loudcloud-Manager sehen positive Basis

Der Internet-Infrastruktur-Dienstleister Loudcloud sieht sich auf dem Weg der Besserung. Der Chairman Marc Andreessen, einer der Mitgründer von Netscape, geht davon aus, daß die Branche ihren Tiefpunkt im Sommer diesen Jahres erreicht hatte. Die Effekte der Terroranschläge vom 11. September seien für Loudcloud nicht so gravierend gewesen wie für andere Technologieunternehmen.

Loudcloud habe durch Kostensenkungen und die Kooperation mit dem Netzwerkbetreiber Qwest die besten Voraussetzungen für einen Aufschwung. Auch die Pleiten von Konkurrenten wie Exodus Communications würden dies unterstreichen.

Der CEO Ben Horowitz geht deshalb auch davon aus, daß Loudcloud im laufenden Geschäftsjahr, das im Januar endet, die Erwartungen der Analysten erfüllen kann. Diese prognostizieren einen Umsatz zwischen 53 und 57 Mio. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Manager, Basis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?