17.10.01 18:01 Uhr
 2.983
 

Mofa mit Turbo: Polizei bestraft technische Fähigkeiten

Wenig Verständnis hat ein 32-jähriger Bastler im Schweizer Solothurn bei der ortsansässigen Polizei gefunden: Diese teilte seine Begeisterung für Motorradtechnik nicht.

Der handwerklich begabte Fahrer hatte sein Mofa von 30 Stundenkilometer auf 96 hochgetunt. Das reichte, um in eine Polizeikontrolle zu fahren, schnell genug, um den Beamten zu entkommen, war er dennoch nicht.

Auch wenn er seine Liebe zu leistungssteigernden Details sofort eingestand, musste sich der 32-jährige mit einer Anzeige abfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Turbo, Fähigkeit
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?