17.10.01 17:45 Uhr
 24
 

Web Zensur gelockert: China hat Schritt gewagt

Das Informationsbüro in China hat die Internetzensur gelockert. Sie haben westliche Internetseiten wieder freigegeben. Wie ORF Futurezone berichtet, wurden die Seiten von Reuters, CNN, BBC und der Washington Post wieder freigegeben.

Nun haben die Surfer in China wieder Zutrittsmöglichkeiten auf die Sites. Bis jetzt sind die Gründe der Zensurlockerung noch nicht klar. Schon vor einigen Wochen wurde die Seite der New York Times wieder freigegeben.

Die Seiten konnten aber immer über Yahoo abgerufen werden. Die Asien Seite, die die News von Frankreich erhielt, war aber gesperrt. Aber die wurde auch wieder freigegeben. Die der Falun-Gong Bewegung ist aber immer noch gesperrt.


ANZEIGE  
WebReporter: BogiBogner
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: China, Web, Zensur, Schritt
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?