17.10.01 17:28 Uhr
 3
 

Gewinnwarnung bei Raytheon

Unerwartet kommt heute eine Gewinnwarnung des Rüstungskonzerns Raytheon. Nach den Anschlägen auf das World Trade Center stand die Aktie noch auf den Kauflisten vieler Investoren, da Rüstungsfirmen in Kriegsphasen meist profitieren. Dieser Ansatz ist auch nicht falsch, schließlich produziert Raytheon die Tomahawk Raketen, die die US-Army gegen Afghanistan einsetzt.

Allerdings wurde der Bereich Flugzeuge durch die Flaute im Luftfahrtbereich so hart getroffen, dass auch die zusätzlichen Umsätze im Bereich Waffentechnik diese Verluste nicht mehr wett machen konnten. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, wird durch einmalige Kosten in diesem Quartal in Höhe von 700 Mio. Dollar ein Verlust anfallen.

Einzelheiten sollen morgen nach Börsenschluß veröffentlicht werden. Dann wird Raytheon die Zahlen für das vergangene Quartal veröffentlichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?