17.10.01 16:54 Uhr
 1
 

Hughes Electronics: Geringeres EBITDA in Q3

Die Hughes Electronics Corp., die Satelliten-Sparte der General Motors Corp., meldete am Mittwoch einen geringeren Cash-Flow (EBITDA) im dritten Quartal, was das Ergebnis des Stellenabbaus über 10 Prozent der Belegschaft ist.

Das EBITDA-Ergebnis, der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen, verringerte sich von 107,9 Mio. Dollar im Vorjahr auf nun 76,5 Mio. Dollar. Dieser Betrag enthält eine Sonderbelastung von 65,3 Mio. Dollar aus dem im August angekündigten Stellenabbau. Vor Sonderbelastungen lag das EBITDA bei 141,8 Mio. Dollar. Der Nettoverlust betrug 227,2 Mio. Dollar (Vorjahres-Nettoverlust: 93,8 Mio. Dollar).

Der Umsatz im dritten Quartal stieg von 1,69 Mrd. Dollar im Vorjahr um 24,6 Prozent auf nun 2,10 Mrd. Dollar. Hughes war zuvor von 2,10 Mrd. Dollar ausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Electro
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?