17.10.01 16:54 Uhr
 1
 

Hughes Electronics: Geringeres EBITDA in Q3

Die Hughes Electronics Corp., die Satelliten-Sparte der General Motors Corp., meldete am Mittwoch einen geringeren Cash-Flow (EBITDA) im dritten Quartal, was das Ergebnis des Stellenabbaus über 10 Prozent der Belegschaft ist.

Das EBITDA-Ergebnis, der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen, verringerte sich von 107,9 Mio. Dollar im Vorjahr auf nun 76,5 Mio. Dollar. Dieser Betrag enthält eine Sonderbelastung von 65,3 Mio. Dollar aus dem im August angekündigten Stellenabbau. Vor Sonderbelastungen lag das EBITDA bei 141,8 Mio. Dollar. Der Nettoverlust betrug 227,2 Mio. Dollar (Vorjahres-Nettoverlust: 93,8 Mio. Dollar).

Der Umsatz im dritten Quartal stieg von 1,69 Mrd. Dollar im Vorjahr um 24,6 Prozent auf nun 2,10 Mrd. Dollar. Hughes war zuvor von 2,10 Mrd. Dollar ausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Electro
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?