17.10.01 16:00 Uhr
 3.394
 

Ist der Biokrieg in den USA ein Bürgerkrieg?

Ende der neunziger Jahre wurde der Biologe Larry Wayne Harris in Ohio vom FBI verhaftet. Der Verhaftete war ein Mitglied der 'Arian Nation'. In seinem Auto wurden inaktive Beulenpesterreger gefunden, die er aus einem Labor in Maryland bezogen hatte.

Harris hat ein Buch verfasst und herausgegeben, indem er ausführlich die Gewinnung und Züchtung von Milzbranderregern beschreibt. Nach seinen Angaben tat er dies, um der amerikanischen Bevölkerung zu helfen einen eventuellen Bioangriff zu überstehen.

Ein weiterer Faktor, der für einen Angriff von innen spricht, ist der Versand von Briefen mit verdächtigem Inhalt an Abtreibungskliniken Seit jeher ein bevorzugtes Ziel rechtsgerichteter amerikanischer Organisationen und militanter Abtreibungsgegner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Bürger, Bürgerkrieg
Quelle: www.villagevoice.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?