17.10.01 15:20 Uhr
 2
 

Hornblower: Im Blickpunkt - UTMS in Frankreich

Im Blickpunkt : Frankreich macht UMTS-Mobilfunklizenzen attraktiver

Die französische Regierung hat die Lizenzbedingungen der dritten Mobilfunkgeneration UMTS aufgeweicht. Die Laufzeit der Lizenzwird von 15 auf 20 Jahre verlängert und der Preis von 4,95 Mrd. Euro auf 619 Mio. Euro plus eine umsatzabhängige Folgegebührdrastisch reduziert.

Möglicherweise könnte Frankreich eine Vorbildfunktion für ganz Europa einnehmen und die Lizenzgeber könntenauch in anderen Ländern den Lizenznehmern entgegenkommen. Erste Tendenzen sind hier bereits in Form der Zugeständnisse beimInfrastrukturaufbau zu sehen. Andererseits sollte der französische Musterfall noch nicht überbewertet werden. Das Regierungenvereinnahmtes Geld wieder zurückgeben ist doch eher der Ausnahmefall. Möglicherweise ist aber auch ein Einschreiten der europäischenKommission wegen der europaweit stark unterschiedlichen Lizenzpreise denkbar – dies stößt zumindest France Telekom-Chef MichelBon an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankreich, Blick
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Der letzte Tango in Paris": Regisseur dementiert nun echte Vergewaltigung
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?