17.10.01 15:19 Uhr
 41
 

Milzbrand-Erreger in "B-Waffen"-Qualität

Die in Briefen verschickten Milzbrand-Erreger haben Untersuchungen zufolge eine 'sehr hohe' Qualität und wurden vermutlich für B-Waffen entwickelt.


Es wird mittlerweile davon ausgegangen, dass die Milzbrandfälle nicht nur zufällig zusammengetroffen sind, sondern geplant zum Einsatz kamen.

Es sind seit dem Bekanntwerden der Fälle 13 Personen mit Milzbrand in Kontakt gekommen, zwei Personen seien dezeit erkrankt und beim ersten bekanntgewordenen Fall ist der Patient gestorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mitfahrer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waffe, Qualität, Erreger
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben
Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?