17.10.01 13:39 Uhr
 66
 

Apotheker warnen: Keine Antibiotika zur Vorbeugung gegen Milzbrand nehmen

Nach den Anschlägen mit Milzbrand in den Vereinigten Staaten ist auch hierzulande die Angst gewachsen. Immer häufiger werden Apotheker nach Impfstoffen gefragt, die aber nicht vorhanden sind.

Nun warnen Apotheker die Bevölkerung Antibiotika zur Vorbeugung gegen den Milzbrand zu schlucken.

Mann sollte dies nur im Falle einer Infektion machen. Eine prophylaktische Einnahme ist nicht nötig, auch nicht bei einer USA-Reise.