17.10.01 13:04 Uhr
 222
 

USA: Wegen Terroranschläge sollen E-Mails 12 Monate archiviert werden

Wie die Financial Times meldet, sollen US-Unternehmen wegen der Terroranschläge E-Mails bald zwölf Monate archivieren müssen. Diese Archivierungspflicht ist durch die neuen Anti-Terror-Gesetzgebung der US-Regierung ermöglicht worden.

Der genaue Ablauf der neuen zwölfmonatigen Archivierungspflicht (bisher waren es drei) ist jedoch noch nicht geregelt, da den Unternehmen durch diese Regelung einige Probleme entstehen werden.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Terror, Monat, E-Mail
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?