17.10.01 11:54 Uhr
 3
 

RWE-DEA: Gj.2000/01 mit Rekordergebnis

Die RWE-DEA AG gab heute ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2000/2001 (Ende am 30. Juni) bekannt.

Demnach seien die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres angesichts der aktuellen gesamtwirtschaftlichen Lage überaus positiv: Bei einem um 13 % auf 20,4 Mrd. Euro gestiegenen Umsatz konnte das Ergebnis vor Steuern um 153 % auf 943 Mio. Euro gesteigert werden (Vorjahr 373 Mio. Euro). Auch das Ergebnis nach Steuern hat sich deutlich mehr als verdoppelt und beträgt 686 Mio. Euro (Vorjahr 296 Mio. Euro).

Zu dieser Verbesserung haben laut dem Konzern sowohl das Upstream-Geschäft (Suche und Förderung von Erdgas und Erdöl) als auch das Downstream-Geschäft (Verarbeitung und Verkauf von Mineralölprodukten) zu etwa gleichen Teilen beigetragen. Der Upstream-Bereich konnte sein Ergebnis deutlich auf 486 Mio. Euro steigern (Vorjahr 313 Mio. Euro). Auch der Downstream-Bereich hat mit 429 Mio. Euro einen starken Ergebnisanstieg vorzuweisen ( Vorjahr -7 Mio. Euro). Er resultierte vor allem aus erheblich verbesserten Raffineriemargen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, RWE
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?