17.10.01 11:41 Uhr
 63
 

Nach WTC- Terror: Domainflut im Internet mit "üblen" Adressen

Der 11. September war für Domain Grabber ein gefragter Tag. Als innerhalb von 23 Min. die Türme einstürzten, hatten schon Dutzende Leute sich Adressen wie 'http://www.wtctowercollapses.com' registriert.

Mittlerweile sind es noch viel mehr Domains geworden wie 'http://www.osama-bin-laden.de' die von einem 20 jährigem Schüler angemeldet wurde. Er bekam darauf einen Anruf des BND und er mußte deutliche Fragen beantworten, die seine Person betreffen.

Die DENIC die diese Adressen verwaltet, hat den Überblick über diese Domains längst verloren. Bestimmte Domain- Anbieter wollen jetzt ihre Domain Bestände durchsuchen und anstössige Adressen löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Terror, Domain, Adresse
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Kanzler fordert von Facebook Offenlegung des Algorithmus
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?