17.10.01 10:31 Uhr
 23
 

Seiji Ozawa ist jetzt Mitglied in der Akademie der Schönen Künste

Seiji Ozawa, japanische Dirigent, wurde zum assoziiertes ausländisches Mitglied in der Akademie der Schönen Künste in Paris gewählt.
Damit tritt er die Nachfolge des 1999 verstorbenen Geigers Yehudi Menuhin (USA) an.


Seiji Ozawa ist ein Schüler von Karajan gewesen und leitet seit 1973 das Bostoner Symphonieorchesters.
Aber dem kommenden Jahr übernimmt er die Leitung der Wiener Oper.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mitglied, Akademie
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln
FDP möchte internationale Unternehmen wie Apple höher besteuern
Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?