17.10.01 10:31 Uhr
 23
 

Seiji Ozawa ist jetzt Mitglied in der Akademie der Schönen Künste

Seiji Ozawa, japanische Dirigent, wurde zum assoziiertes ausländisches Mitglied in der Akademie der Schönen Künste in Paris gewählt.
Damit tritt er die Nachfolge des 1999 verstorbenen Geigers Yehudi Menuhin (USA) an.


Seiji Ozawa ist ein Schüler von Karajan gewesen und leitet seit 1973 das Bostoner Symphonieorchesters.
Aber dem kommenden Jahr übernimmt er die Leitung der Wiener Oper.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Mitglied, Akademie
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Einstürzende Neubauten" gaben experimentelles Konzert in der Elbphilharmonie
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Halle(Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Künftig nur noch Tempo 30 in Ortschaften?
AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?