17.10.01 10:09 Uhr
 2
 

digital advertising durch Verfügung beflügelt

Die Anteilsscheine der digital advertising AG, einem führenden Anbieter von Komplettlösungen im Bereich eMarketing, können heute um rund 60 Prozent zulegen.

Die Gesellschaft gab heute Morgen bekannt, dass das Landgericht Frankfurt am Main auf ihren Antrag im Zuge einer einstweiligen Verfügung der Deutschen Börse die Anwendung des geänderten Regelwerks Neuer Markt (Ausschlusskriterien, Fristen) auf das Unternehmen untersagt hat.

Die neuen Richtlinien dürfen nun frühestens ab April 2002 auf die Gesellschaft angewendet werden, wobei die Deutsche Börse AG, der man Vertragsverletzung vorwirft, gegen die Verfügung noch Rechtsmittel einlegen kann.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verfügung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?