17.10.01 08:28 Uhr
 1
 

Merrill Lynch plant Stellenstreichungen

Merrill Lynch, eines der größten Finanzunternehmen, plant einem Bericht des Wall Street Journals zufolge bis zu 10.000 Stellenstreichungen. Dies hätte im aktuellen Quartal wahrscheinlich einmalige Kosten in Milliarden-Höhe zur Folge.

Zudem sollen die verschiedenen Geschäftsbereiche auf Profitabilität überprüft werden. Angedacht sei u.a. eine Reduzierung der Brokerage Aktivitäten in Japan, Australien und Kanada. Dadurch will Merrill Lynch Kosten einsparen.

Das Unternehmen wird morgen die Zahlen für das dritte Quartal veröffentlichen. Experten erwarten einen Gewinn von 41 Cents je Aktie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Lynch
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
Deutschlands größter Baukonzern Hochtief würde Mauer zu Mexiko bauen wollen
Mindestlöhne in EU deutlich gestiegen: In Deutschland ist er spürbar niedriger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?