17.10.01 08:28 Uhr
 1
 

Merrill Lynch plant Stellenstreichungen

Merrill Lynch, eines der größten Finanzunternehmen, plant einem Bericht des Wall Street Journals zufolge bis zu 10.000 Stellenstreichungen. Dies hätte im aktuellen Quartal wahrscheinlich einmalige Kosten in Milliarden-Höhe zur Folge.

Zudem sollen die verschiedenen Geschäftsbereiche auf Profitabilität überprüft werden. Angedacht sei u.a. eine Reduzierung der Brokerage Aktivitäten in Japan, Australien und Kanada. Dadurch will Merrill Lynch Kosten einsparen.

Das Unternehmen wird morgen die Zahlen für das dritte Quartal veröffentlichen. Experten erwarten einen Gewinn von 41 Cents je Aktie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Lynch
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?