17.10.01 06:42 Uhr
 30
 

Erhöhtes Brustkrebsrisiko bei Frauen in Nachtschichtarbeit

Frauen, die in der Nachtschicht arbeiten, haben ein 60 prozentiges höheres Risiko an Brustkrebs zu erkranken als Frauen, die nur am Tage arbeiten. Grund dafür ist die Reaktion des Körpers bei Sonnenlicht, die in der Nacht ausbleibt.

Dadurch wird im Körper kein Melatonin ausgeschüttet, was für den Hormonhaushalt der Frau wichtig ist. Besonders Estrogene werden dadurch mehr vom Körper produziert. Das ist einer der Ursachen für Brustkrebs.

Dabei spielt die Anzahl der Stunden in der Nachtschicht eine entscheidene Rolle. Wer zum Beispiel 4,5 Jahre drei mal pro Woche in der Nacht zwischen eins und zwei Uhr morgens arbeitet, hat eine zweimal so hohe Gefahr an Brustkrebs zu erkranken.


WebReporter: Beon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Nacht, Brust, Brustkrebs
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?