17.10.01 02:19 Uhr
 212
 

Deutscher Anwalt verklagt USA wg. Mitschuld am Holocaust auf 40 Mrd.$

Der Anwalt Peter Wolz hat im Auftrag zweier Mandaten, stellvertretend für 630.000 ermordete Juden ungarischer Abstammung und deren Rechtsnachfolgern, eine Klage gegen die USA in Höhe von 40 Mrd. Dollar eingereicht.

Zur Begründung führt er aus, die USA sei 'Mittäter am Holocaust' gewesen. Auf US-Geheimdienstunterlagen gestützt, argumentiert er, Amerika habe bereits 1942 vom Holocaust gewußt ohne einzugreifen und sich an dem Vermögen jüdischer Opfer bereichert.

Zwar wollte Präsident Roosevelt eingreifen, wurde aber von seinen Beratern zurückgehalten. Der Vorwurf: Der Transport ungarischer Juden nach Auschwitz wäre mit militärischem Einsatz zu verhindern gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Deutsch, Deutscher, Anwalt, Holocaust, Mitschuld
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?