16.10.01 21:13 Uhr
 608
 

Irvine rät Häkkinen und Alesi kein Comeback im Motorsport zu versuchen

Mika Häkkinen und Jean Alesi werden in der Saison 2002 nicht mehr in der Formel 1 fahren. Aber Häkkinen will 2003 wieder in seinen Silberpfeil steigen. Und genau davon rät Eddie Irvine ab.

Wer der Formel 1 unverletzt entkommen ist, sollte nicht schon wieder Kopf und Kragen riskieren, egal ob in der Königsklasse oder in der CART-Serie. Die Fahrer sollten zu ihrer Entscheidung, ihre Karriere zu beenden, stehen und kein Comeback wagen.

Laut Irvine hätten die beiden alles erreicht: Sie haben viel Geld und Familie. Er würde es nicht aushalten, wenn er eines Tages etwas über einen Horrorcrash mit der Beteiligung von Mika oder Jean lesen würde.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Motor, Comeback, Motorsport
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?