16.10.01 21:13 Uhr
 608
 

Irvine rät Häkkinen und Alesi kein Comeback im Motorsport zu versuchen

Mika Häkkinen und Jean Alesi werden in der Saison 2002 nicht mehr in der Formel 1 fahren. Aber Häkkinen will 2003 wieder in seinen Silberpfeil steigen. Und genau davon rät Eddie Irvine ab.

Wer der Formel 1 unverletzt entkommen ist, sollte nicht schon wieder Kopf und Kragen riskieren, egal ob in der Königsklasse oder in der CART-Serie. Die Fahrer sollten zu ihrer Entscheidung, ihre Karriere zu beenden, stehen und kein Comeback wagen.

Laut Irvine hätten die beiden alles erreicht: Sie haben viel Geld und Familie. Er würde es nicht aushalten, wenn er eines Tages etwas über einen Horrorcrash mit der Beteiligung von Mika oder Jean lesen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Motor, Comeback, Motorsport
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben
"Luke Cage" erhält eine zweite Staffel auf Netflix



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?