16.10.01 18:53 Uhr
 13
 

Einer mußte gewinnen: Monday-Night zwischen Dallas und Washington

So eine Paarung gab es noch nie in der Geschichte des Monday-Night Games, beide Mannschaften gingen mit einer Bilanz von 0 Siegen und 4 Niederlagen ins Spiel. Am Ende kam ein standesgemäßes 9:7 für die Cowboys heraus.

Wenigstens war das Spiel spannend bis zum Schluss. Nachdem die Cowboys durch ein Fieldgoals von Tim Seder mit 3:0 in Führung gegangen waren, konnten die Gäste aus Washington durch einen Touchdown von Michael Westbrook mit 7:3 in Führung gehen.

Danach war wieder Tim Seder dran, durch zwei Fieldgoals, eines davon mit dem Schlusspfiff, konnte er den Cowboys den Sieg bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Washington, Dallas
Quelle: www.dallascowboys.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Profi Tyron Zeuge bleibt trotz schwerer Cutverletzung Weltmeister
Fußball: Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Fußball/WM-Quali: Holland blamiert sich in Bulgarien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?