16.10.01 16:39 Uhr
 2.100
 

Das Geheimnis der Glatzen-Bildung nun nach 75 Jahren gelüftet

Schon vor 75 Jahren hatte man ein Gen gefunden, das für die Haarlosigkeit verantwortlich ist. Warum und wieso dieses Gen sich so auswirkt, konnte man bisher allerdings noch nicht entschlüsseln.

Dieses Gen wurde zwar bei haarlosen Mäusen gefunden, aber es ist mit einem menschlichen Gen durchaus vergleichbar.

Am Kennedy Krieger Institut konnte nun die Wirkungsweise dieses Genes enträtselt werden.

Dieses 'haarlos'-Gen ist für die Bildung eines Proteins verantwortlich, das die Bildung eines Hormons in der Schilddrüse durch einen Rezeptor mitsteuert. Dieser Rezeptor beeinflusst auch andere Gene, d.h. ein fehlerhaftes Protein lähmt den Rezeptor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Geheimnis, Bildung, Glatze
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?