16.10.01 16:23 Uhr
 556
 

Ein Gen schützt offenbar vor Alkoholsucht

Wie finnische Wissenschaftler festgestellt haben, gibt es ein menschliches Gen, das offenbar vor dem Alkoholismus schützt.

Sie hatten das Erbgut von 122 Alkohol-Abhängigen und 59 Gelegenheitstrinkern, die nicht süchtig waren, miteinander verglichen und dabei herausgefunden, dass bei den letzteren ein Gen wesentlich häufiger vorkam.

Dieses scheint offenbar eine Schutzfunktion vor der Sucht zu haben. Das Risiko, an Alkoholismus zu erkranken, liegt aber nicht ausschließlich in den Genen, sondern äußere Einflüsse sind ebenso wichtig.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Gen
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?