16.10.01 14:44 Uhr
 283
 

Bundesrechnungshof: Mrd.-Verschwendung treibt Verschuldung hoch

Der Bundesrechnungshof rechnet in seinem neuen Bericht knallhart mit der Haushaltsführung des Bundes ab. Verschwendung in Milliarden-Höhe treibe die Verschuldung weiter voran. Die Experten prognostizieren einen Betrag von 1,6 Billionen DM bis 2005.

Die Haushaltskonsolidierung müsse mit strengsten Sparmaßnahmen fortgeführt werden, so Hedda von Wedel, Präsidentin der Bundesrechnungshofes. Sie prangerte die Verschwendungssucht und das Mißmanagement in der Haushaltsführung an.

Es gebe noch weitreichende Einsparungsmöglichkeiten von mindestens 3,3 Mrd. DM, rechnete sie vor, auch weitere Privatisierungen von Staatseigentum gehöre dazu. Weiterer Vorwurf an Finanzminister Eichel: Keine Vorsorge für künftige Finanzrisiken.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verschwendung, Verschuldung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

300 EUR Strafe für verweigertes Aufstehen
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?