16.10.01 14:17 Uhr
 7
 

Gewinnrückgang bei Knight Ridder

Wie auch viele andere Unternehmen der Branche hat das Verlagshaus Knight Ridder die schlechte Wirtschaftslage und erst recht die Folgen der Anschläge in NY zu spüren bekommen. Niedergeschlagen hat sich dies ein einem Gewinnrückgang von 27 Prozent auf 55,7 Mio. Dollar. Die Umsätze gingen um ca. 10 Prozent auf 693 Mio. Dollar zurück.

Die Jahresgewinn-Prognose will das Unternehmen bei 2,91 Dollar je Aktie vorerst aufrecht erhalten.

'Wir erleben in diesem Jahr ein schwieriges Umfeld. Auch wenn sich der Markt einige Wochen nach den Anschlägen wieder erholt hat, so bereiten die Angriffe in Afghanistan erneute Probleme für den Werbemarkt.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?