16.10.01 13:51 Uhr
 101
 

Telekom verkauft Telefonkarten widerrechtlich

Wie die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg mit geteilt hat, verkauft die Telekom ihre Telefonkarten immer noch widerrechtlich, da sie ein Verfallsdatum haben, was vom Bundesgerichtshof verboten wurde.

Karten, welche vor dem Verbot hergestellt wurden, müssten mit einem entsprechenden Hinweis auf die Ungültigkeit des Verfallsdatum versehen sein.

Der Telekom droht jetzt ein Ordnungsgeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Telefon
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit wegen Trump: Mann wird ein Ohr abgebissen
Mel Gibson wird zum neunten Mal Vater
EU-Naturschutz brutal: Zoo schlachtet chinesische Kleinhirsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?