16.10.01 13:51 Uhr
 101
 

Telekom verkauft Telefonkarten widerrechtlich

Wie die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg mit geteilt hat, verkauft die Telekom ihre Telefonkarten immer noch widerrechtlich, da sie ein Verfallsdatum haben, was vom Bundesgerichtshof verboten wurde.

Karten, welche vor dem Verbot hergestellt wurden, müssten mit einem entsprechenden Hinweis auf die Ungültigkeit des Verfallsdatum versehen sein.

Der Telekom droht jetzt ein Ordnungsgeld.


WebReporter: Sepa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Telefon
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?