16.10.01 11:34 Uhr
 11
 

Deutsche Telekom: Guter Start von [email protected]

Die Bundesregierung und die Deutsche Telekom haben mit [email protected] eine zukunftsweisende Kooperation von Wirtschaft und Politik betrieben.

Bereits 20 Monate nach dem gemeinsamen Start des Projektes [email protected] konnten Bundesbildungsministerin Edelgard Buhlman und Dr. Ron Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, heute in der Gabriele-von-Bülow Oberschule in Berlin-Reinickendorf die erfolgreiche Umsetzung der gemeinsamen Internet-Initiative bekannt geben. Bundesweit wird allen Schulen eine dauerhaft kostenfreie Internetnutzung garantiert.

Im Rahmen der Initiative [email protected] wurden bis Anfang Oktober alle der Deutschen Telekom vorliegenden Aufträge realisiert: Rund 34 000 staatliche und staatlich anerkannten Schulen erhielten damit kostenfreien Zugang zum Internet. Darüber hinaus hat die Deutsche Telekom bundesweit in 5 000 Schulen [email protected] mit insgesamt 20 000 Internet-PC´s eingerichtet, die es Schülerinnen und Schülern ermöglichen, auch außerhalb des Unterrichts im Internet zu surfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Telekom, Start
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?