16.10.01 11:28 Uhr
 146
 

Streit in der Regierung weitet sich aus

Der Streit in der rot-grünen Bundesregierung über den gestrigen Vorstoß des Parteirates der Grünen zur Einstellung der Luftangriffe der auf Afghanistan, weitet sich offenbar aus.

So wurde die Grünen-Chefin Claudia Roth jetzt vom stellvertretenden NRW-Ministerpräsident Michael Vesper in Schutz genommen. Währenddessen kam neue Kritik aus den Reihen der SPD am Verhalten der Grünen.

Auch die Verbraucherministerin Renate Künast mischt sich jetzt ein: Sie fordert, dass die hungerleidenden Menschen in Afghanistan im Mittelpunkt stehen müssen.


WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Streit, Regie
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?