16.10.01 09:58 Uhr
 73
 

Kanzler fordert Bereitschaft zu militärischen Aktionen

Schröder nannte auf der ANUGA 2001 den Kampf gegen den Terrorismus, der alle Kulturen und zivilisierten Gesellschaften getroffen habe, eine entscheidende und sehr langwierige Auseinandersetzung, die wir mit Entschlossenheit und Besonnenheit führen.

Ausreichend Nahrung sei eine Grundbedingung für eine sichere Welt. Politische, kulturelle, humanitäre und finanzielle Anstrengungen seien nötig, es müsse aber auch die Bereitschaft zur Beteiligung an militärischen Aktionen geben.


USA hätten uneingeschränkte Solidarität und - wenn nötig - aktive Unterstützung bei militärischen Operationen gegen die Infrastrukturen des Terrorismus und die Hintermänner. Zurückhaltung gegenüber militärischem Risiken sei ihm lieber als 'Hurra'-Patriotismus.


WebReporter: blackfire
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Aktion, Kanzler, Bereitschaft
Quelle: www.bundesregierung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?