16.10.01 07:57 Uhr
 51
 

F1: Frentzen ist ein unauffälliges aber gutes Rennen gefahren

Heinz Harald Frentzen ist zwar nicht so richtig aufgefallen während des letzten Rennens, aber seine Leistung war wirklich gut.
Das Endergebnis hätte besser sein können, wenn da nicht ein Zwischenfall am Anfang des Rennes gewesen wäre.


Sein Auto und das von Pedro de la Rosa berührten sich und Frentzen Frontflügel wurde dabei beschädigt.
Aber Frentzen möchte sich nicht darüber aufregen, es sei ein normaler Rennunfall gewesen.



Ob Frentzen auch in der kommenden Saison weiterhin für das Prost Team fährt ist noch ungewiss.
Alain Prost ist zurzeit noch auf der Suche nach Sponsoren, um das Team vor den bankrott zu retten.
Schafft er es, könnte Frentzen wahrscheinlich bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rennen
Quelle: www.f1welt.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis nach nur drei Spieltagen gefeuert
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?