16.10.01 00:42 Uhr
 105
 

F1: Fall Trulli wird am 27. Oktober verhandelt

Die Disqualifikation (Bodenplatte des Boliden war zu sehr abgeschliffen) des Jordan Rennfahrers Trulli in Indianapolis hat nun doch ein Nachspiel.

Nachdem Teamboss Eddie Jordan Berufung eingelegt hatte, wird es diesbezüglich nun laut FIA am 27. Oktober eine Verhandlung geben.

Bei Erfolg würde Trulli die gewonnenen Punkte durch seinen damaligen vierten Platz zurückerhalten. Folglich würde Jordan in der Konstrukteurs-WM das B.A.R-Team überholen und den fünften Platz belegen. Bei der Fahrerwertung würde sich nichts verändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Oktober, Trulli
Quelle: www.f1welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?