15.10.01 21:56 Uhr
 24
 

Entwarnung : Kanzleramt wurde nicht Ziel von Anthrax

Frank-Walter Steinmeier gibt bekannt, dass der Brief mit dem Pulver vermutlich harmlos ist. Der Kanzleramtsminister ist sich sicher, dass es sich nur um ein Nachahmungstäter handele. Das Robert-Koch-Institut beende seine Analyse aber erst morgen.

Mehrere Briefzentren wurden von der Post vorsichtshalber geschlossen. In Köln/Bonn war der Postverkehr weitestgehend lahmgelegt.
Ein Haus der PDS in Leipzig wurde für 2 Tage geschlossen. Eine Sekretärin sah in einem geöffnetem Brief das weiße Pulver.

4 Personen mussten auf Verdacht erst einmal in ein Krankenhaus.
Situationsbedingt sehe man aber trotzdem keine Verschärfung.
Braunschweig : Polizei nahm einen 32 Jährigen fest, der bei Shelter Now einen verdächtigen Brief abgelegt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kanzler, Ziel, Entwarnung, Kanzleramt
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?