15.10.01 20:44 Uhr
 30
 

Künftiger Hamburger Senat will Verstärkung aus Bayern

Der künftige Hamburger Senat hat sich über die „wesentlichen inhaltlichen Dinge“ geeinigt. Es ist geplant die Anzahl der Polizeistellen um 500 zu erhöhen. Außerdem soll es 250 zusätzliche bewaffnete Angestellte im Polizeidienst geben.

Hilfe erhofft sich der künftige Innensenator Schill aus „Ländern in denen die Verhältnisse in Ordnung seien“. Insbesondere denkt er hierbei an Bayern.

Weitere Kernpunkte sind Videoüberwachung von Straßen und Plätzen, sowie Unterbringung jugendlicher Straftäter in geschlossenen Einrichtungen und sofortige Entfernung von Graffiti durch die Verursacher.


WebReporter: Ekel-Alfred
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Hamburg, Senat, Verstärkung
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
Untreueverdacht: Immunität von CDU-Bundestagsabgeordneten Bleser aufgehoben
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
US-Turner-Arzt gesteht siebenfachen sexuellen Missbrauch
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?