15.10.01 20:27 Uhr
 686
 

Mäusekot im Geschirr: Gesundheitsamt fand Gaststätte "ekelerregend"

Eine Heurigenwirtin nahm es offenbar nicht so ernst mit der Reinlichkeit. Jetzt sind 15 Gäste einer Sponsionsfeier in ihrem Lokale erkrankt.

Das Gesundheitsamt fand in dem Lokal grauenhafte Zustände. Viele Nahrungsmittel waren verdreckt. In der Kühlvitrine maßen die Prüfer über 20 Grad Celsius, im Geschirr fand man haufenweise Mäusekot und -urin.

Die Prüfer des Gesundheitsamtes haben die Zustände in der Gaststätte als 'krass ekelerregend' genannt. Nun muss sich die Wirtin vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gesundheit, Maus, Gaststätte, Gesundheitsamt
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?