15.10.01 20:12 Uhr
 304
 

Britische TV-Sender wehren sich gegen "BinLaden-Video" - Sendeverbot

Die englischen TV-Sender BBC, Sky News und ITN werden auch zukünftig die 'Bin Laden'-Videos ausstrahlen.

Die britische Regierung hatte an die Sender appelliert, die Videos, die womöglich Geheimbotschaften für andere Taliban-Terroristen enthalten, nicht mehr auszustrahlen.

Jedoch haben die Fernsehsender zugesagt, die Videos auf verschlüsselte Nachrichten zu checken und gegebenenfalls dann eine Ausstrahlung verhindern. Jedoch ist es fast unmöglich den Videos geheime Daten zu entnehmen, da sie stark gekürzt seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, TV, Laden, Sender
Quelle: www.chartradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
Im Jahr 2016 gab es einen Rekord an weiblichen Protagonisten in Filmen
Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?