15.10.01 20:08 Uhr
 11
 

Intel-Aktien vor Quartalszahlen unter Druck

Einen Tag vor Bekanntgabe der Zahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres gaben die Aktien des Chipherstellers Intel heute nach. Sie verlieren aktuell 3,8 Prozent bzw. 95 Cents auf 24,069 Dollar. Im Tagesverlauf war die Aktie sogar schon über 5 Prozent im Minus.

Ein Analyst von Robertson Stephens hatte seine Prognosen für den Gewinn je Aktie für 2001 um einen Cent und für 2002 um 4 Cents nach unten korrigiert. Er begündete seine Entscheidung mit der Einschätzung, daß Intel seinen Umsatz durch den Pentium 4 nicht durch eine erhöhte Nachfrage im PC-Bereich, sondern durch die zurückgehende Nachfrage nach dem Pentium 3 erhöht.

Ein anderer Analyst sieht die Aktie bei etwa 35 Dollar fair bewertet. Im Durchschnitt erwarten die Experten für das dritte Quartal 2001 einen Gewinn je Aktie von 10 Cents und einen Umsatz von 6,4 Mrd. Dollar und für das vierte Quartal einen Gewinn je Aktie von 11 Cents und einen Umsatz von 6,9 Mrd. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Quartal, Druck, Intel, Quartalszahl
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?