15.10.01 19:29 Uhr
 119
 

Ungewöhnlicher Geschmacksverstärker - Maus in Kartoffelchips gefunden

Eine schwedische Famile wunderte sich darüber, warum die Kartoffelchips, die sie immer aßen, auf einmal noch würziger schmeckten. Die Antwort lag auf dem Grund der Chipstüte - eine tote Maus.

'Als wir sie entdeckten, mussten wir uns fast übergeben', sagte Laila Axelsson. Wissenschaftler, die die Chipstüte der schwedischen Firma Estrella untersuchten, fanden, dass die Maus ausgetrocknet oder gebraten aussah.

Wie die Maus in den Beutel gelangen konnte, ist unklar. 'Wir haben Maschinen, die die Beutel auf fremdartige Objekte untersuchen. Dies muss, nachdem das Produkt die Fabrik verlassen hat, passiert sein', lautet die Stellungnahme des Herstellers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Maus, Geschmack
Quelle: dailynews.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?