15.10.01 18:17 Uhr
 1.663
 

Musikindustrie will Erlaubnis zum Hacken von Tausch-Servern

Der Newsdienst Wired teilt mit, dass der Verband der Musikindustrie der USA, RIAA, versucht eine legale Erlaubnis zu bekommen um sich in Online-Tauschbörsen einzuhacken.

Die Hacker sollen dort illegale MP3-Dateien entfernen um deren Verbreitung zu stoppen. Die RIAA will durch diese Maßnahmen erreichen, dass keine Daten mehr über den Server getauscht werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Server, Tausch, Musikindustrie, Erlaubnis
Quelle: www.scylax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?